Mainz 05 đŸ‡©đŸ‡Ș

→ English version

Das M wĂŒrde der Star sein, so viel war klar als mich Dominik Sabel von Done By People erstmals kontaktierte, um mir seine Ideen zum Rebranding des 1. FSV Mainz 05 vorzustellen. Eine geometrische Serifenlose sollte es werden, natürlich, aber eben eine Schrift wie ein gutes Team – herausstechend aus Ă€hnlichen Mannschaften, durch eine homogene Mischung aus Teamplayern und einigen herausragenden Akteuren – mit dem M an der Spitze.

UrsprĂŒngliche Skizze von Done By People
Dadurch, dass ein Buchstabe Ausgangspunkt war, lĂ€sst sich bereits erahnen, dass es hier nicht primĂ€r um RĂŒckennummern ging, sondern um eine Hausschrift fĂŒr die gesamte Kommunikation des Vereins.

Verformte Buchstaben in Fußballwappen haben mich seit jeher fasziniert. Je mehr ein Buchstabe in eine Form gepresst wird, desto spektakulĂ€rer – und Mainz war mit seinem kaum mehr wahrnehmbaren M schon immer ganz vorne dabei.

Eckige im Runden aus aller Damen LĂ€nder – Die Vereinswappen von AS Livorno, Real Madrid, Mainz 05, Rot-Weiß Essen und Bolton Wanderers

Dominiks Idee, das M aus dem Runden ins Eckige zu bringen, fand ich sehr schlĂŒssig. Und seine Skizze des Buchstabens fand ich vielversprechend, um einer seriösen geometrischen Grotesk die richtige Prise Extravaganz zu verpassen.
Denn schon die ersten EntwĂŒrfe fĂŒr das neue Club Design ließen mit ihren starken Farben und Formen erahnen, dass die Typografie nicht zu laut sein durfte. Zumal die Intention war, eine Schrift zu gestalten, die den Verein auf lĂ€ngere Sicht begleiten sollte, und die sich nicht zu schnell abnutzt.

Exklusivschriften werden im Sport-Bereich hĂ€ufig nach dem Prinzip gestaltet: „Bestehende Schrift nehmen, Ecke rausschneiden, fertig“. Ich war dagegen auf der Suche nach einem eigenen Charakter, der nicht auf plumpen Effekten beruht.

Wir hatten nun also ein M als Star und mussten die restlichen Zeichen in bodenstÀndige Defensivspieler und kongeniale Passgeber aufteilen, um ein gut harmonisierendes Team zu bilden.

Beim genaueren Blick auf das Wort „MAINZ“ fiel mir auf, dass es ⅔ der „spitzen“ Großbuchstaben des Alphabets enthĂ€lt. Ich nahm mir also diese Spitzen vor und probierte einige Varianten aus.
Verschiedene Ausformulierungen der Spitzen Àndern den Charakter der Schrift grundlegend. Doch nur ein Entwurf war charakteristisch genug, um Distanz zu Schriften desselben Genres zu schaffen.
Der leichte Versatz ist nicht nur sehr eigenstÀndig, er lÀsst sich auch direkt vom Vereinswappen ableiten.
Mit den charakteristischen Spitzen, dem Art-DĂ©co-Charakter des Ms und der bisher verwendeten Futura als grobe Orientierung waren alle Zutaten bereit. Dass die Schrift zudem von Anfang an in zwei optischen GrĂ¶ĂŸen geplant war, erleicherte es konsequente Entscheidungen zu treffen.

M05 Headline

Fett, kompakt, eng zugerichtet, nur Großbuchstaben: M05 Headline ist der Kern der neuen M05-Familie; die Variante fĂŒr alles, was groß und auffĂ€llig sein soll. Der Versatz in den Spitzen ist deutlich, die Öffnungen sind klein gehalten, die Diagonalen betont und die Zeichen im Zweifel extravagant.

M05 Text

FĂŒr alle lĂ€ngeren Texte wurde M05 Text in drei StrichstĂ€rken entwickelt. Die Verwandtschaft zur großen Schwester bleibt deutlich spĂŒrbar, aber die extravaganten Zeichen und Details wurden zugunsten ungestörten Lesens deutlich abgemildert. Der Versatz in den Spitzen ist kleiner, die Öffnungen sind grĂ¶ĂŸer und die Zurichtung luftiger. Einen optimal lesbaren Mengentext im Hinterkopf (nicht zuletzt auf Mobiltelefondisplays), wurde im Vergleich zur bisher genutzten Futura etwa die x-Höhe großzĂŒgiger angelegt und auf das geschlossene a verzichtet – ohne die Verwandtschaft zu leugnen.
Die Text-Variante ist insgesamt etwas luftiger; Der Versatz in den Spitzen ist kleiner, die Öffnungen sind grĂ¶ĂŸer. Extravagante Buchstaben wie Q und N wurden entschĂ€rft.

M05 Jersey

Als RĂŒckennummern jetzt nur noch die Proportionen der Ziffern Ă€ndern? Der Kunde hatte eine andere Idee. „Modern“ sollte es sein, und das hieß vor allem: eckig.

Dominiks ursprĂŒngliche Skizze entwickelten wir im Laufe des Redesigns zu einer Art SekundĂ€rwappen weiter, s. Letter S or Digit 5
Die Ziffern des SekundĂ€rwappens kamen beim Kunden so gut an, dass auch die RĂŒckennummern entsprechend gestaltet werden sollten.

Wiederum eine interessante Aufgabenstellung, denn was mir bisher an eckigen Ziffern unterkam, war wenig begeisternd. Mein kritischer Tweet zur Adidas-Schrift 2018 wurde tausendfach geteilt, und die Nike-Schrift fĂŒr Holland 2006 (sogar mit Ă€hnlichen Diagonalen) stellte der Schriftgestalter Sander Neijnens vor lauter „EntzĂŒckung“ mit Klopapier nach.

Statt also möglichst schlicht zu sein – und damit schlecht lesbar und wenig markant – behalten die Ziffern die Charakteristika der M05-Schrift und stĂ€rken somit ein unverwechselbares Gesamtbild.

In Use

© Done By People

Jahr: 2019
Kunde: 1⁠. FSV Mainz 05
Agenturen: ONE8Y, Done By People
Type Design: Christoph Koeberlin
Awards: iF Design Award 2020, German Brand Award 2020